top of page

STOCKSPORT Landesmeisterschaft - Viertelfinale



Dramatischer Sieg für ASKÖ Thalheim im Viertelfinale gegen SU Niederwaldkirchen

Thalheim, 22. Juni 2024 – Ein unvergessliches Drama entfaltete sich im Stocksport-Viertelfinale: ASKÖ Thalheim bezwang SU Niederwaldkirchen mit 6:4. Vor 78 fanatischen Zuschauern wurde ein Herzschlagduell geliefert, das an Spannung kaum zu übertreffen war.

Erste Spielhälfte – Niederwaldkirchen in Führung

Die Nerven lagen blank, als Thalheim durch zahlreiche Eigenfehler das erste Spiel mit 4:5 verlor. Niederwaldkirchen zeigte nahezu perfekte Schüsse und zog mit 0:2 in Führung. Hoffnung keimte auf, als Thalheim im zweiten Spiel fast den Ausgleich schaffte, doch Josef Eisenköck verfehlte den entscheidenden Nachschuss. Mit 1:3 blieb Thalheim weiter im Rückstand.

Pausenansprache zeigt Wirkung

Nach einer emotionalen Pause kam Thalheim wie ausgewechselt zurück. Mit der unermüdlichen Unterstützung ihrer Fans im Rücken gewannen sie das dritte Spiel beeindruckend mit 8:1 und glichen zum 3:3 aus. Das vierte Spiel war ein echter Krimi: Thalheim führte nach drei Kehren mit 3:0, doch Niederwaldkirchen kämpfte sich zurück und glich aus. Am Ende stand es 4:4 – Spannung pur!

Entscheidung im letzten Spiel

Das fünfte Spiel war ein Nervenkrieg. Niederwaldkirchen holte den ersten Punkt, aber Thalheim gewann die nächsten drei Kehren und führte mit 5:1. Die Halle kochte, doch Niederwaldkirchen verkürzte auf 5:3. Karl Eckhart, sonst eine sichere Bank, verfehlte den Stock. Josef Eisenköck schaffte es ebenfalls nicht. Ungläubiges Staunen ergriff die Zuschauer. Rene Platzer musste ran, traf zwar, aber auch sein Stock ging aus. Die Spannung war unerträglich.

Helmut Grillmair legte eine Maß in die Ringe und hoffte auf ein Wunder. Niederwaldkirchen hatte noch drei Schüsse. Gerhard Lindorfer und Thomas Lauß, die als sichere Schützen galten, verfehlten aber auch beide den Stock. Die Halle hielt den Atem an. Alfred Hauder holte den letzten Punkt für Niederwaldkirchen, doch es reichte nicht mehr. Thalheim siegte im letzten Spiel mit 5:4! Endstand: 6:4 für Thalheim.

Jubel in Thalheim

Die Erleichterung und Freude kannten keine Grenzen. Spieler und Fans lagen sich in den Armen, Tränen der Freude flossen. Der Sieg wurde bis in die späten Abendstunden ausgelassen gefeiert. Ein herzlicher Dank ging an die treuen Fans und das gesamte ASKÖ Thalheim-Personal für die großartige Bewirtung.

Dieses emotionale Spiel wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben. Thalheim steht nun im Halbfinale und träumt weiter vom großen Titel. Das Halbfinale findet am 6. Juli 2024 in Sarleinsbach statt, wo die Thalheimer Stockschützen erneut auf ihre Fans hoffen.



Alle Fotos findet ihr unter: https://photos.app.goo.gl/QbUtYALrQbd4Xb8u6 Hier auch noch ein Video mit Impressionen:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page